Dainese

Ein junger italienische Unternehmen und Motorradfahrer namens Lino Dainese begann 1972 im italienischen Molvena mit der Entwicklung und Herstellung von Schutzbekleidung für Motorradfahrer. Er wurde dabei durch die schützenden Formen und die Vielfalt von mittelalterlichen Rüstungen und maßgeblicher Beispiele aus der Natur inspiriert. So wurde der technologische Fortschritt des Schutzes der Sportler eine echte Mission für Lino Dainese.

Für ihn bedeutete Sicherheit ganz einfach Schutz, Komfort und Zuverlässigkeit. Seine Produkte entstehen im Einklang dieser drei Eigenschaften und werden den Anforderungen der verschiedenen Anwender gerecht.

Auch wenn die Historie auf den Motorsport zurückgeht, so wurden doch inzwischen von Dainese auch andere Bereiche in das Portfolio aufgenommen, die den Schutz des Sportlers im Auge haben. Somit gehört die Marke Dainese inzwischen auch bei Skihelmen zu den Top-Marken.

Mit Produkten von Dainese sind zum Beispiel die folgenden Athleten auf der Piste:

  • Bode Miller
  • Alexander Khoroshilov
  • Manuel Osborne Paradis
  • Jan Hudec
  • Erik Guay
  • Florian Eisath
  • Werner Heel
  • Manfred Moelgg
  • Manuela Moelgg
  • Cristian Deville
  • Sofia Goggia
  • Roberto Nani

Die Mission von Dainese ist es, etwas für die Sicherheit von Personen zu tun, die, unter anderem bei einer dynamischen Sportart wie dem Skifahren, Verletzungsrisiken ausgesetzt sind, und diese Sicherheit ständig zu gewährleisten.

Klicken Sie hier um zu den Topangeboten bei Amazon zu gelangen ⇒ Skihelme mit Visier von Dainese